Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
verschwoerer
Die gute alte GEZ und das anteilnehmen


Fall 1:

Der Brief an den Beitragsservice
„ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln
Betreff: Barzahlung von Rundfunkgebühr 316 643 023

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben mit Schreiben vom 6. März 2015 die Zahlung des zum 15. März fälligen Rundfunkbeitrag für den Haushalt, in dem ich wohne, eingefordert. Bitte teilen Sie uns mit, wo wir den Rundfunkbeitrag bar bezahlen können. Laut §14 Bundesbankgesetz sind „in Deutschland … auf Euro lautende Banknoten das einzige unbeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel“. Das bedeutet meines Wissens, dass Sie die Bezahlung einer Schuld mit diesem unbeschränkten gesetzlichen Zahlungsmittel nicht ablehnen dürfen.
Sollten Sie stattdessen auf Begleichung per Banküberweisung oder Einzug  von Giralgeld bestehen, bitten wir um Angabe der gesetzlichen Grundlage hierfür.
Mit freundlichen Grüßen“

"Seitdem nichts mehr gehört"


Fall 2:


Aufgrund von persönlichen Erfahrungen.
Bei mir hat es geklappt, dass sich in einem Mietshaus unterschiedliche Mietsparteien zusammenschließen und als Wohngemeinschaft zusammen nur ein GEZ Konto führen, also auch nur einen Beitrag zahlen.
Läuft bei mir gerade mit 4 Personen und zwei Wohnungen.
— zwei Verfahren mit der GEZ erfolgreich(er) umzugehen
Reposted fromunbill unbill viawearebornfree wearebornfree

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl